4.Preis - Brauereiareal Oberndorf am Neckar

Das ehemalige Brauereiareal an der Rosenbergstraße in der Oberndorfer Innenstadt liegt bereits seit mehreren Jahren brach. Im Zuge der Standortanalyse wurde ein Nutzungskonzept erarbeitet, das eine Wohnbebauung kombiniert mit Gastronomie und Gewerbe in den Erdgeschosszonen und im Sudhausturm vorsieht. Auf die vorhandene Topografie reagieren die beiden Sockelgeschosse mit einer terrasierten Bauform. Diese dienen als funktionaler Unterbau der Bebauung und nehmen die Parkierung, Technik- und Kellerräume auf. Durch die Erdüberdeckung und Übergrünung dieser Flächen entsteht ein hoher Anteil unversiegelter Flächen. Somit bietet der Entwurf eine hohe Wohnqualität, im Sinne von zentraler Lage und guter Erschließung in Kombination mit direktem Grünbezug. Auf der so entstandenen künstlichen Landschaft sind fünf kompakte polygonale Körper angeordnet, die durch individuelle Drehung auf die jeweils beste Orientierung ausgerichtet sind. Durch diese städtebauliche Figur werden die Qualitäten des Standorts – die zentrale Lage und der Ausblick ins Neckartal – optimal herausgearbeitet und genutzt.

zum Wettbewerb

Veröffentlichung: competitionline.com

 

Zurück