1. Preis - Kombiniertes Hallen-und Freibad Offenburg

Übergeordnete Zielsetzung der Maßnahme ist, den Grünraum des Bürgerpark und des Badgeländes zu einem durchgehenden Erlebnis- und Erholungsraum zu vereinen. Die verkehrliche Entlastung und Umgestaltung der Stegermattstraße trägt einen Teil dazu bei. Genauso wichtig ist aber auch die Konfiguration des baulichen Eingriffs auf dem Gelände.

Das neue Bad wird als Zielpunkt der aus Richtung des Gemeindezentrums kommenden Fußwegeverbindungen an der Stelle des jetzigen Freibads platziert. Das Raumprogramm wird in eine freie Anordnung von Baukörpern übersetzt, die als Solitär vom Grünraum umflossen werden. So entsteht an der Stegermattstraße keine harte Zäsur durch eine durchgehende Gebäudekante. Die Gebäudefigur ist dabei gezielt anhand klar definierter Parameter geordnet:
- Hinleitung zum Eingang
- harmonische Einbettung in den Baumbestand
- funktionale Stringenz der inneren Erschließung
- Öffnung der Badehalle zum Grün hin

zum Wettbewerb

Veröffentlichung: competitionline.com

 

 

Zurück